Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Frau Anita Winter mit Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet

17.02.2021 - Pressemitteilung

Anita Winter hat ihr Leben der Unterstützung von Holocaust-Überlebenden gewidmet: Die von ihr gegründete Gamaraal Foundation bewahrt die Erinnerung der Zeitzeugen des Holocaust in berührenden Werken vor dem Vergessen ( ihre Ausstellung „The last Swiss Holocaust Survivors“ ging um die Welt), und richtete in der Corona-Pandemie eine 24-Stunden-Hotline für ältere Menschen in der ganzen Schweiz ein.   

Für ihr unermüdliches, jahrzehntelanges Engagement wurde Anita Winter mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet.

Damit würdigt Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier Persönlichkeiten, die sich in hervorragender Weise für das Gemeinwesen engagieren. Überreicht wurde der Orden am 17.2.2021 durch den Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Bern, Michael Flügger.  

Anita Winter ist es als 2. Generation von Holocaust-Überlebenden eine Herzensangelegenheit, dass der Holocaust nie vergessen werde. Deshalb engagiert sie sich seit vielen Jahren ehrenamtlich in der Holocaust-Erziehungsarbeit und gründete 2014 die Gamaraal Foundation, deren Vorsitzende sie seitdem ist. Ein großes Projekt der Stiftung ist die Dokumentation „The Last Swiss Holocaust Survivors“: In berührenden filmischen Aufnahmen, Texten und Fotos portraitiert „The Last Swiss Holocaust Survivors“ einige der letzten Holocaust-Überlebenden aus allen Landesteilen der Schweiz. Die gleichnamige Ausstellung wurde u.a. in Berlin, New York, Singapur, Mailand, Haifa und Schanghai sowie in der Schweiz gezeigt.

 

Darüber hinaus ist Anita Winter seit Jahrzehnten in zahlreichen Organisationen ehrenamtlich engagiert, bspw. als Vizepräsidentin des Vereins Yad Vashem Schweiz und Hauptvertreterin des Coordinating Board of Jewish Organisations und Vertreterin von B’nai B’rith International am Menschenrechtsrat der Vereinten Nationen in Genf.


nach oben